Tag der offenen Tür im Mai 2015

25 Jahre SUFW – ein Tag der offenen Tür der Extraklasse

Berufsorientierung, Bildung, öffentlich geförderte Beschäftigung, Betreung, Aktivierung und Vermittlung in Theorie und Praxis wurden lebendig und erlebbar zu unserem Tag der offenen Tür am 28. Mai 2015 an unserem Standort Am Lehmberg 52 präsentiert. Gleichzeitig feierte das SUFW Dresden e. V. an diesem Tag sein 25-jähriges Bestehen.

Einer der Höhepunkte an diesem Tag war unser 3. Berufswettbewerb für Dresdner Schüler, die sich im Vorfeld für diesen Wettbewerb qualifiziert hatten. Die Besten haben sich in den Bereichen Metalltechnik, Elektrotechnik, kreatives Gestalten/Floristik, Holztechnik, Farbtechnik, Friseur/Kosmetik sowie Garten- und Landschaftsbau gemessen.

Ein vielseitiges Programm rund um die einzelnen Berufsfelder erwartete unsere Besucher. Alle unsere Bereiche aus den Außenstandorten haben sich auf dem Gelände super präsentiert. Abgerundet wurde das Ganze durch vielseitige Attraktionen wie dem Soccer-Court-Turnier, der Segway-Anlage, dem Beachvolleyball-Turnier, einer Bobanschubbahn, dem Ruderachter etc. Von der Hubbühne konnte man das Festgelände aus luftiger Höhe betrachten. Auch Firmen präsentierten sich auf dem Gelände wie die Fa. Sachsen Säge, wo der Besucher ermittelt wurde, der am schnellsten eine Kernbohrung vornehmen konnte. Auch für das leibliche Wohl war mit einem großen Angebot gesorgt.

So eine Veranstaltung vorzubereiten, kostet enorme Kraft und einen riesigen organisatorischen Aufwand. Unsere Nerven lagen ziemlich blank, ob auch alles funktionieren würde. Der Wettergott war schon mal auf unserer Seite und bescherte uns herrlichen Sonnenschein. Als dann ab 9:30 Uhr die Besucher auf unser Gelände strömten, wussten wir, dass wir alles richtig gemacht hatten.

10:00 Uhr wurde in der Festhalle der Berufswettbewerb eröffnet und die Teams gingen nach entsprechender Einweisung ans Werk. Gegen 14:00 Uhr trafen unsere Ehrengäste ein. Wir begrüßten die Staatsministerin für Wissenschaft und Kunst, Frau Dr. Eva-Maria Stange, den Staatssekretär im Kultusministerium, Herrn Dr. Frank Pfeil, den Sozialbürgermeister der Landeshauptstadt Dresden, Herrn Martin Seidel, die Schulleiter unserer Partnerschulen sowie Vertreter der Kammern, des Jobcenters, der Arbeitsagentur, anderer Bildungs- und Beschäftigungsträgerund von Wirtschaftsunternehmen der Region. Herr Gries führte unsere Gäste über das Festgelände.

Pünktlich zur Siegerehrung im Berufswettbewerb traf man sich wieder in der Festhalle. Herr Staatssekretär Dr. Frank Pfeil und Herr Herfort von der Handwerkskammer Dresden überreichten den stolzen Siegern die Pokale.

Danach wurde bei einem Festempfang das 25-jährige Bestehen des SUFW Dresden e. V. gefeiert. Die Grußworte von Herrn Dr. Pfeil, Herrn Herfort, Herrn Pratzka, Herrn Seidel und Frau Dr. Stange würdigten die Arbeit im SUFW Dresden e. V. und gaben Mut und Selbstvertrauen für die anstehenden Aufgaben in den nächsten Jahren. Besonders symbolträchtig war das Präsent des Staatssekretärs im Kultusministerium: Mit einem Netz voller Fußbälle sollen wir immer gut vernetzt und ständig am Ball bleiben. Allen unseren Gästen sagen wir an dieser Stelle nochmals herzlichen Dank.