Sozialer Möbeldienst

In unserem Sozialen Möbeldienst haben Anspruchsberechtigte nach SGB II oder SGB XII die Möglichkeit über einen durch das Jobcenter oder das Sozialamt vergebenen Berechtigungsschein ihren Bedarf an Möbeln zu decken.

Die Möbel in diesem Projekt stammen aus Sachspenden Dresdner Bürger, die sich aus den verschiedensten Gründen von gebrauchsfähigen Möbeln trennen wollen und die Meinung vertreten, dass ihre Möbel zu schade für den Sperrmüll sind. Diese Möbel werden mit den uns zur Verfügung stehenden Mitteln aufbereitet und den Berechtigten angeboten.

Wer ALG II, Sozialhilfe oder Grundsicherung bezieht, kann darüber hinaus aus dem dafür bereitstehenden Fundus Möbel für den eigenen Bedarf günstig erwerben.

Wir arbeiten in enger Kooperation mit dem Sozialamt, dem Amt für Stadtgrün und Abfallwirtschaft und dem Jobcenter der Stadt Dresden zusammen. Dieses Projekt wird aus Mitteln des Europäischen Sozialfonds unterstützt.