Produktionsschule Querbeet

Die Produktionsschule bietet Jugendlichen zwischen 15 und 27 Jahren die Möglichkeit, Arbeitserfahrungen unter marktähnlichen Bedingungen zu sammeln, um die Qualifikationen für den Arbeitsmarkt zu erhöhen. Der praktische Bezug ist Hauptanliegen der Produktionsschule. Dabei sind wir viel mehr als eine herkömmliche Schule! Wir verbinden praktisches Arbeiten mit praxisnahem, bedürfnisorientiertem und ganzheitlichem Lernen. Wir unterstützen bei

  • bei der Stärkung von Kompetenzen
  • beim Erwerb des Haupt- oder Realschulabschlusses im Rahmen der Schulfremdenprüfung
  • bei der Orientierung für die berufliche Zukunft
  • bei der Möglichkeit, lebenspraktische und fachliche Erfahrungen zum sammeln

Unser Projekt gliedert sich in drei Bereiche. Im Bereich Gartenbau werden bedarfsorientiert Zierpflanzen, Gemüse sowie Stauden und Gehölze produziert, welche im projekteigenen Hofladen verkauft werden. Die Kreativabteilung bereichert das Projekt der Produktionsschule durch ihre innovativen, gestalterischen Ideen. Mit verschiedenen Materialien und Techniken erfolgt unter Fachanleitung die handwerkliche Umsetzung individueller Kundenwünsche. Im Kaufmännischen Bereich übernehmen die Jugendlichen Aufgaben der Kundenkommunikation und Auftragsannahme bis hin zur Buchführung. Mit dem Verkauf der hergestellten Produkte runden sie das Profil der Produktionsschule ausgezeichnet ab. Alle Bereiche, welche durch drei facheigene Ausbilder angeleitet werden, arbeiten „querbeet“ und verstehen sich als ineinandergreifende Zahnräder, die gemeinsam die Produktionsschule und ihre Teilnehmer voranbringen.

Gefördert aus Mitteln

Logo ESF