Nachbarschaftshelfer

nächste Kurstermine

Die Qualifikation zum Nachbarschaftshelfer basiert auf der gesetzlichen Grundlage des § 45b SGB XI, welche Menschen mit eingeschränkter Alltagskompetenz den Anspruch auf „zusätzliche Betreuungsleistungen“ gewährt. Die Arbeit beinhaltet unter anderem folgende Schwerpunkte:

Gedächtnistraining; Anregung und Unterstützung bei sozialen Kontakten; entspannende Aktivitäten zum Erhalt und zur Förderung der Motorik; Gesprächsführung mit dem Ziel der Aktivierung; Gespräche und Zuwendung zum Erhalt psychischer Stabilität; individuelle abgestimmte Leistungen je nach Interessengebiet (z. B. Singen, Basteln, Backen/Kochen); Spaziergänge bzw. Begleitung bei Ausflügen

Um diese Aufgabe wahrnehmen zu können, muss ein entsprechender Kurs bei einem anerkannten Bildungsträger absolviert werden. Das SUFW Dresden e. V. ist bei der AOK Sachsen anerkannt und somit zur Durchführung dieser Kurse berechtigt.

Dir nächsten Kurstermine sind

  • 05./06.12.2017

weitere Informationen

Zurück